Triggertherapie

Unter Triggerpunkte versteht man Schmerzpunkte, auch Störfaktoren innerhalb eines Muskels. Der Triggerpunkt zeigt sich als eine Ansammlung verkürzter und verdickter Muskelfaser und ist wahrscheinlich die häufigste Ursachen von Schmerzen am Bewegungsapparat. Dieser Schmerz zeigt sich meist nicht an einem Trigger, sondern an einer anderen Stelle im Körper. Trigger rufen nicht nur Schmerzen und Verspannungen, sondern auch Empfindungsstörungen wie Kribbeln, Taubheit, Schweregefühl und Muskelverkrampfung hervor.

Bei einer Triggerpunktbehandlung wird das Gewebe auf Verhärtungen, Verquellungen und Schmerzhaftigkeit ertastet. Darüber hinaus werden auch Triggerpunkte in tieferen gelegenen

Muskelgewebe mit Hilfe eines Triggerpin behandelt.

Die Druckbehandlung der Trigger ist mit Schmerzen verbunden, der häufig als „Wohlfühlschmerz“ erlebt wird. Sie ist eine sehr effektive Methode um einer Schmerz-krankheit am Bewegungsapparat entgegen zu wirken.