Schüssler Salze

Hierbei handelt es sich um Mineralstoffe, die von Dr. Schüßler stark verdünnt wurden. Somit können sie von der Zelle direkt aufgenommen werden.

„Um Schaden zu verhüten und um die Mittel aufnahmefähig für die Zelle zu machen, müssen dieselben potenziert (verdünnt) werden.“

Als homöopathischer Arzt hatte er genug Erfahrung, um die entsprechenden Potenzierungen herauszufinden. Schüßler wusste als Arzt , dass die Mineralstoffe, wenn sie pur gegeben werden, für den Organismus eine Belastung darstellen können. Mineralstoffe dürfen nicht zu lange genommen werden, denn sonst könnte der Körper überfordert werden.

Bei der Biochemie nach Dr. Schüßler haben wir zwei Ebenen zu berücksichtigen:

– einerseits die Mineralstoffe außerhalb der Zelle

– andererseits die Mineralstoffe innerhalb der Zelle.

Bei der Biochemie nach Dr. Schüßler geht es um die Mineralstoffe innerhalb der Zelle und die Steuerung der Konzentrationsunterschiede innerhalb und außerhalb der Zelle.

Die Biochemie nach Dr. Schüßler kann zur Unterstützung einer Therapie, aber auch zu einer guten Gesundheitsvorsorge angewandt werden. Es können jedoch nur jene Gesundheitsstörungen begleitet werden, die sich durch einen Mangel an einem bestimmten Mineralstoff eingestellt haben. Alle anderen Störungen, die in einer Zerstörung von Gewebe ihre Ursache haben, können mit diesen Mineralstoffen gelindert aber nicht behoben werden.