Chronische Erkrankungen

Zu den chronischen Erkrankungen zählen u. a. Hautkrankheiten, Herz-Kreislauferkrankungen, Autoimmunerkrankungen, Verdauungsstörungen und schmerzhafte Erkrankungen des Bewegungsapparats. Patienten mit chronischen Erkrankungen benötigen häufig mehrere Arzneistoffe, um ihre Beschwerden zu kontrollieren zu lindern. Eine medikamentöse Dauerbehandlung kann zu negativen Folgen führen.

Um eine erfolgreiche Linderung von chronischen Erkrankungen zu erzielen, ist es unerlässlich, den Körper in seinen Funktionen mit Nährstoffen ausreichend zu versorgen, Niere und Leber zu entlasten, um so den körpereigenen Regulations- und Reparaturmechanismus zu unterstützen. Eine naturheilkundliche Behandlung kann bei chronischen Erkrankungsbilder auch als Begleittherapie dienen.