Bioresonanz nach Paul Schmidt

Bioresonanz nach Paul Schmidt

Bioresonanz heißt, dass Leben Schwingung ist. Schwingungen und Resonanzen bestimmen unsere Welt. Jeder Mensch, jedes Tier und jede Pflanze besitzt seine eigene Schwingungen.

Es gibt Redewendungen, die das Wesen der Bioresonanz beschreibt, z. B. dass dieses oder jenes auf meiner Wellenlänge ist, oder eine gute Resonanz hat. Solche Schwingungen können harmonisch oder auch disharmonisch sein.

Die älteste Form der Bioresonanz ist unser Sonnenlicht, auf das unsere Haut mit einer verstärkten Pigmentierung der Haut reagiert. Neben dem Sonnenlicht gibt es auch andere Frequenzen, die ihre eigene Regulationen auslösen. Krankheiten ist nichts anderes als ein Zusammenbruch dieser Regulationen.

Die Bioresonanz nach Paul Schmidt hat das Ziel Frequenzbereiche, die zu Fehlfunktionen im Organismus führen, mit Hilfe von Dedektoren, aufzuspüren und in Balance zu bringen. Hierbei wird nicht mit elektromagnetischen erzeugten Schwingungen gearbeitet, sonder nur mit Wellen, die mit Hilfe eines Antennensystems erzeugt werden. Das Gerät wirkt also ohne jeglichen Strom.

Die Bioresonanz nach Paul Schmidt ist eine sanfte Schwingungstherapie, die Selbstheilungskräfte anregt und für jedes Alter geeignet ist.

Behandlungsschwerpunkte für Bioresonanz

Die Bioresonanz eignet sich zur Prävention und Früherkennung, sie erkennt Ursachen von Erkrankungen, chron. Leiden und kann unterstützend zur Stärkung des Immunsystems beitragen. Weitere Schwerpunkte der Bioresonanz sind das Auffinden von Blockaden (z. B. Narben ), andere Störfeldern wie Viren, Pilze, Parasiten, krankmachende Bakterien oder Elektsmogbelastung. Das Austesten von Medikamente oder Zahnmaterialien gehört ebenfalls dazu.

Bei folgenden Erkrankungen ist die Bioresonanz nach Paul Schmidt ein geeignetes Therapieverfahren:

  • Allergien
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Infektanfälligkeiten
  • Kopfschmerzen
  • Asthma
  • Muskelverspannungen und Rückenschmerzen
  • Reizdarm
  • Verdauungsbeschwerden
  • Hauterkrankungen (Ekzeme, Neurodermitis,…)
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Müdigkeit
  • Erschöpfung
  • ADHS
  • Schlafstörungen
  • und vieles mehr